Oktober 3, 2020

Von innen her leben

Die einzige authentische Erfahrung des Menschen ist die von innen her. Auch wenn das Erleben aus der äußeren Welt kommt, so bewirkt es immer eine innere Resonanz. Sie ist der Maßstab für Beurteilung und Folgehandlung. Und das Bewusstwerden dieser inneren Gestimmtheit auf innere und äußere Gegebenheiten ist die Grundlage für Entwicklung und Erkenntnis.
Die innere Resonanz bezieht sich immer auf aktuelle Gegebenheiten. Selbst, wenn ich über die Vergangenheit nachdenke und dies eine körperliche Reaktion hervorruft ist es nicht die Vergangenheit, die wirkt, sondern das gegenwärtige Denken. Insofern ist das Leben aus der inneren Mitte auf das Gegenwärtig-Sein angewiesen.
Und eine erfahrene Resonanz lässt sich nicht fixieren. Es kann sein und ist oft so, dass die gleiche Erlebenssituation zu verschiedenen Zeitpunkten andere Gestimmtheiten hervorruft. Deshalb taugt es nicht, Erfahrungen für sich selbst (für andere sowieso nicht) zu verabsolutieren und auf Ewigkeiten festzuschreiben. Natürlich kann es sein, dass auf eine besondere Erfahrung lange zurückgegriffen werden kann und sie sich auch oft bei gleichen Gegebenheiten wiederholt, aber sie unterliegt auch dem Wandel der Zeiten und Entwicklungen. Allerdings ist es wichtig, grundlegende Erfahrung, die eine bedeutende Richtungsänderung im Leben gebracht haben, nicht zur Disposition zu stellen. Es gilt, sie als zum eigenen Leben zugehörig und als richtungsweisend zu würdigen, auch, wenn diese Erfahrung jetzt nicht mehr so gemacht werden kann wie „damals“.

Es ist gut, die innere Gestimmtheit auf aktuelle Erfahrungen zunächst nicht mit Wertungen und Deutungen zu belasten. Besonders im Bereich des Religiösen besteht die Tendenz, „Gott“ zu schnell ins Spiel zu bringen, vor allem, wenn ich etwas erreichen will. Oft ist es dann mein eigenes Begehren, das im Namen Gottes sein (Un-)Wesen treibt.
Es reicht festzustellen, dass diese oder jene Erfahrung diese oder jene innere Konsequenz hatte. Das, was mein Verständnis dann daraus macht, muss nicht auf den Weg gebracht werden. Es kommt von selbst und zeigt sich als erweitertes und aufhellendes Erkennen und Verstehen meines Lebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.