auf dem Weg zur Quelle

Kategorie: Gebet (Seite 1 von 2)

Gib uns Frieden

Samuel Barber: Agnus Dei. Interpretiert von Voces8.

Agnus Dei

Agnus Dei,
qui tollis peccata mundi, miserere nobis. 
Agnus Dei,
Qui tollis peccata mundi, miserere nobis. 
Agnus Dei,
Qui tollis peccata mundi, dona nobis pacem.

Lamm Gottes,
der Du die Sünden der Welt getragen, erbarme Dich unser. 
Lamm Gottes,
der Du die Sünden der Welt getragen, erbarme Dich unser. 
Lamm Gottes,
der Du die Sünden der Welt getragen, gib uns Frieden.

Gewalt der Stille

Wir sind so sehr verraten,
von jedem Trost entblößt,
in all den wirren Taten
ist nichts, das uns erlöst.

Wir sind des Fingerzeigens,
der plumpen Worte satt,
wir woll’n den Klang des Schweigens,
das uns erschaffen hat.

Gewalt und Gier und Wille
der Lärmenden zerschellt.
O komm, Gewalt der Stille,
und wandle du die Welt.

Werner Bergengruen

Wüste der Einsamkeit

Gott,
manchmal suchen wir die Abgeschiedenheit,
um vor den Zerstreuungen des Alltags zu fliehen.
Damit wir in der Kargheit der Wüste zu uns selbst finden können,
in unserer Mitte, wo du bist.

Andere Male werden wir hineingestoßen in das Allein-Sein,
in die Einsamkeit und Verlassenheit.
Dann sind wir wie Verdurstende in der Wüste
auf der Suche nach Wasser.

Führe du uns auf dem Weg zur Quelle,
dem Ruheplatz am Wasser,
wo unsere Heimstatt ist und wir aufgehoben sind in Dir.

« Ältere Beiträge